Spielbanken auf Teneriffa

Poker

Die größte Stadt der kanarischen Inseln Teneriffa ist nicht nur fürseine unzähligen Sehenswürdigkeiten, sondern auch seinen Casinos bekannt.So können sich Casinospieler an einem erholsamen Abend ihrer Leidenschafthingeben und in den Disziplinen Poker, Black Jack und Konsorten gegen Gleichgesinnte antreten.

Fakten über Teneriffa

Teneriffa ist mit über 900.000 Bewohnern die am stärksten besiedelte Insel in Spanien.

Spielbank

Ebensowie die anderen kanarischen Inseln gehört sie aber topografisch zu Afrika. Heutzutage ist Teneriffa als typische Urlaubsinsel charakterisiert und entsprechend stark auf den Tourismus ausgerichtet. Schon vor einigen Jahren kamen über fünf Millionen Besucherauf die Vulkaninsel, was nicht nur an den tollen Naturlandschaften,sondern auch zahlreichen Sehenswürdigkeiten liegen wird. So stellen das Tal von Masca, die Felsen von Los Gigantes, die Pyramiden von Güímar sowie die Kathedrale von La Laguna nur eine kleine Auswahl dar.

Casinos auf der Insel

Casino

Insgesamt befinden sich drei Spielbanken auf Teneriffa. Das Casino de Las Américas, Casino de Santa Cruz und Casino Puerto de la Cruz bieten den Besuchern alle klassischen Casinospiele an. Texas holdem und Roulette gehören dort ebenso zum Standard wie Black Jack und Slotmaschine. Nachfolgend stellen wir euch das Casino de la Cruz kurz vor.

Das Casino befindet sich im Norden Teneriffas und gehört zu denbekanntesten Attraktionen. 2006 wurde die Spielbank mit Lichteffekten und einem pompösen Feuerwerk eröffnet. Es bietet neben den Casinodisziplinen, auch ein exklusives Restaurant, in dem die Gäste von 12.30 bis 0.30 Uhr täglich speisen können.

Fazit

Inmitten historischer Naturlandschaften rund um die Felsen von Los Gigantes haben sich auf der Vulkaninsel mehrere Spielcasinos etabliert,welche den Urlaub auf Teneriffa zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.Wir können euch den Besuch der kanarischen Insel wärmstens empfehlen.

↑ nach oben ↑